Herzlich Willkommen
Aktuelles 14.12.2017
  Rennbericht Saison 2017 Yves Lindegger  
  Hallo Miteinander

Meine Rennsaison 2017 war eine Saison, die sich kein Rennfahrer wirklich wünscht. Sie war geprägt von Schicksalsschlägen, Motivationstiefen und (zu) vielen Gedanken. Die Resultate schwankten von gut bis unerklärlich schlecht. Darum musste ich mir ernsthafte Gedanken machen wie ich mein weiteres Motorradleben gestalten werde.

Mitte Saison beschloss ich, dass ich meine Supermotokarriere an den Nagel hängen werde. Umso schwieriger wurde es dann, die Motivation aufrecht zu erhalten. Aus diesem Grund trat ich auch zu den letzten zwei Rennen nicht mehr an. Wenn dir die Freude und Motivation zum Sport fehlt, leidet auch die Konzentration und das Motorradfahren wird unter diesen Aspekten schnell noch viel gefährlicher als es sonst schon ist. Im Inneren bin ich jedoch noch nicht fertig mit dem Motorradrennsport. Eigentlich wollte ich nächste Saison eine Motocross-Saison bestreiten. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich jedoch nicht, dass alles noch anders kommen wird. Meine geheime Leidenschaft ist auch der Strassenrennsport. Ich fühle mich auf meiner neuen R1 richtig wohl und die Rundenzeiten in Spanien waren für meine Erfahrungen top. Ich habe mit etlichen erfahrenen Personen gesprochen, die sich im Strassenrennsport auskennen und wollte ihre Meinung wissen. Die sehr positiven Rückmeldungen dieser Personen brachten meinen Plan wieder komplett durcheinander. Was hiess das nun für mich? Zurück auf Feld 1… Mittlerweile habe ich mich entschieden. Kürzlich beantragte ich eine Jahreslizenz beim FMS für die Kategorie Superbike 1000 International. Somit stehen wir vor einer neuen Herausforderung, der ich mich mit sehr grosser Freude und Respekt stelle. Ein provisorischer Rennkalender wurde bereits veröffentlicht und es stehen lange Reisen an.

Der Saisonauftakt wurde auf den 31. März auf dem RedBull-Ring in der Stadtgemeinde Spielberg geplant, eine Strecke, auf der ich noch nie gefahren bin. Die darauffolgende Veranstaltung wird in Valencia, in Spanien stattfinden. Auf dieser Strecke fühle ich mich sehr wohl, da ich auf dieser schon einige Trainingsrunden fahren konnte. Weitere Rennen werden wir auf dem Slovakia Ring, Brünn, Dijon usw. bestreiten. Den Slovakia Ring kenne ich noch nicht. Aber in Brünn und Dijon bin ich ebenfalls schon gefahren. Darunter in Dijon auch einen Schweizermeisterschaftslauf Kat. Superbike im Jahre 2016, damals noch mit der alten R1. Bevor wir unser neues Projekt jedoch starten steht aber noch der Engadin Skimarathon vor der Tür den ich dieses Jahr zum zweiten Mal laufen werde. Ich wünsche Euch eine gute Zeit und bis zum nächsten Mal.

Yves Lindegger #552
 

  Drohnenvideo vom Töfflirennen Eschenbach 2017  
  Zweites 10h Töfflirennen Eschenbach,
erster SAM Mofacrosslauf, die Party geht weiter!

Klicke auf das Youtube Logo um den Film zu starten.
 
Jahresmeisterschaft Jahresmeisterschaft komplett 2018 | 2017
Rang Spieler Punkte
 
MFC Eschenbach | Postfach 110 | 8733 Eschenbach
Tel: 079 389 50 52 | Email: remo.haller@bluewin.ch